<>

Escape from Tarkov

Games PC

Escape From Tarkov Gamescom 2016

Escape from Tarkov ist ein first person Shooter im Multiplayer mit viel Action und realistischen Feuergefechten. Die Location in dem Spiel ist die vom Krieg „untergegangene“ Stadt Tarkov in der russischen Region Norvinsk. Lang andauernde Gefechte haben die Stadt zerrissen und die lokale Bevölkerung ist aus der Stadt geflohen. Überlebende die geblieben sind haben sich bewaffnet und Gruppen gebildet welche nun die Neuaufteilung der Stadt übernehmen. Jegliche Kommunikation nach außen ist nicht mehr möglich, jegliche Hilfe wurde eigestellt und die Stadt von Truppen der russischen Armee und der UN komplett abgeriegelt. In der Stadt herrscht absolute Anarchie.

Uns wurde ein erster Einblick in die Alpha Version von Escape from Tarkov auf der Gamescom 2016 gewährt. Dabei schauten wir uns das Spiel mit einer der Entwickler von Escape from Tarkov genauer an. Wie das Spiel funktioniert, wurde uns dabei genauer erklärt.

In Escape from Tarkov schlüpft man in die Rolle eines Soldaten und versucht so schnell wie möglich die Stadt zu verlassen. Dabei wählt man als erstes die Fraktion die man spielen möchte. Es gibt drei Fraktionen, USEC, BEAR und SCAVS. USEC ist im Spiel eine militärische Einheit der UN. BEAR ist eine private, russische Miliz. Welche der beiden Fraktionen man im Endeffekt spielt ist von Map zu Map unterschiedlich. Die dritte Fraktion, SCAVS, gibt es auch welche man aber erst nach längerem spielen ab Rang 10 bekommt. Die SCAVS sind normale Bürger, Gangmitglieder und andere Schurken die sich in der Krieg zerrissenen Stadt Tarkov ein Behausung zum Überleben gesucht haben. Sie sind dennoch zahlreich viele und hilfreich für die Leute die auf ihrer Seite stehen. Im Gegensatz zu BEAR und USEC ist das Ziel der SCAVS nicht die Stadt zu verlassen sondern den Loot von USEC und BEAR zu ergattern.

Um die Stadt zu verlassen muss man in der Stadt mehrere Stationen freischalten. Es gibt auf der Karte insgesamt 9 Punkte die man spielen und freischalten muss um die Stadt am Ende zu verlassen. Um den nächsten Punkt freizuschalten, muss man auf der Karte die man in dem Moment spielt einen Art „Schlüssel“ finden um im Endeffekt durch eine „Tür“ zu gehen um den nächsten Punkt freizuschalten. Das Ziel ist es dabei den Schlüssel vor den anderen Mitspielern zu finden. Das macht das Spiel ebenfalls sehr spannend und kitzelt doch schon sehr an den Nerven.

Genauere Fragen stellten wir im Thema Lootsystem. Waffen, Ausrüstung und  Nahrung können auf der Karte an jedem erdenklichen Platz auftauchen und eingesammelt werden. Auch das Töten anderer Spieler bringt Loot mit sich. Beim Tod des eigenen Charakters verliert der Spieler alles was er in dem Moment in seinem Inventar besitzt. Das erinnert sofort an ein Lootsystem wie Das in DayZ Standalone. Escape from Tarkov bietet aber auch einen Trading Markt. Dort können Ausrüstung und Munition gekauft aber auch verkauft werden. Man bezahlt mit Geld welches man im Spiel erhält oder auf der Karte findet und einsammelt. Eingesammelter –und gekaufter  Loot kann dann Später im Stash gelagert werden. Das Stash in Escape from Tarkov ist eine Art Lager für den gefundenen Loot. Im Gegensatz zum normalen Inventar geht Loot im Stash nach dem Tod nicht verloren. Das individuelle modifizieren von Waffen ist in Escape from Tarkov ebenfalls möglich. Gesammelte oder gekaufte Waffen können individuell mit zugehörigen Attachments modifiziert werden um deren taktische Funktion zu verbessern. Dazu gehören zum Beispiel Visiere aber auch vieles mehr.

Um es bildlich darzustellen haben wir euch zwei Screenshots zum Inventar und modifizieren von Waffen zu Beginn des Artikels eingefügt.

Escape from Tarkov macht aber auch vom Map Design ordentlich etwas her. Lichteffekte, Schatteneffekte und Texturen Wirken sehr realistisch und geben eine realistische, farbenfrohe und detailreiche Umgebung wieder. Atemberaubende Licht– und Schatteneffekte erlebten wir auf der Map Factory. Ebenfalls tolle Grafische Effekte erlebten wir auf einer Custom Map. In den 3 Runden in denen wir auf der Map spielten war das Wetter immer unterschiedlich. Zum Beispiel hat es in der einen Runde stark geregnet. Hier bemerkten wir einen Starken Nebel vom Regen ausgehend. In den anderen zwei Runden war es Sonnig. Hier war ein sehr schöner Bloom zu bemerken, wenn man in die Sonne geguckt hat. Wir blenden euch mal genau hier drunter ein paar Bilder von der Map Factory und von einer Custom Map ein.

Factory

Custom Map

 

Als Fazit sagen wir von der Redaktion MotekGames, dass Escape from Tarkov schon jetzt in der Alpha ein gut gelungenes Spiel ist. Es bereitet Nervenkitzel, Spannung und viel Action. Auch der RPG Effekt mit dem gut gelösten Lootsystem kommt beim Spieler gut an. Insgesamt ist Escape from Tarkov ein, für jeden der auf RPG, Action und natürlich viel Spaß steht, gut zu empfehlendes Spiel.

 

 

 

 

Schreib ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*