<>

Pokémon GO

Android Games iOS

[UPDATE] Pokémon GO – Niantic reagiert auf den Corona-Virus

Der Corona-Virus, Covid-19, nimmt in vielen Bereichen des Lebens Einfluss, auch auf Pokémon GO. In einigen Regionen auf der Welt herrscht Ausgangssperre: Orte, Städte, ganze Regionen sind abgeriegelt. Vielerorts wollen die Menschen auch gar nicht nach draußen gehen.

Niantic reagiert darauf und hat bereits in Japan, Korea und Italien In-Game-Events abgesagt oder verschoben. So wurde der Community Day im März in den betroffenen Regionen verschoben und die wöchentlichen Events, wie die Raid-Stunden abgesagt. Damit betroffene Trainer aus diesen Regionen nicht komplett auf Pokémon GO verzichten müssen, bringt Niantic nun Aktionen, damit vorsichtige Trainer von Zuhause aus spielen können.

  • Rauch ist im Shop deutlich günstiger (weltweit)
  • Rauch und die Wunderbox locken mehr Pokémon an und halten eine Stunde lang (nur in Japan, Korea und Italien)
  • Die PvP-Liga lässt sich ohne den Einsatz von Pokémünzen spielen und belohnt euch mit dem legendären Pokémon Voltolos (nicht klar, ob weltweit)
  • Darkrai und Giratina sollen an den kommenden Wochenenden jeweils als Belohnung in der PvP-Liga verfügbar sein (nicht klar, ob weltweit)

Auch finden in den kommenden Monaten Pokémon GO Safari Zonen und Pokémon GO Feste statt. Diese wurden bisher noch nicht offiziell von Niantic abgesagt.

Für viele Trainer wird die Anreise, vorallem aus betroffenen Regionen, sehr wahrscheinlich unmöglich sein. Wir haben diesbezüglich Niantic, wie auch die Städte wo die Events stattfinden, für eine Stellungnahme angeschrieben. Sobald wir näheres erfahren, werden wir euch die Informationen zukommen lassen.

Wer mehr über den Virus erfahren möchte und seriöse Informationen erhalten will sollte die offizielle Seite der Weltgesundheitsorganisation WHO besuchen.

Update

Auf unsere Anfrage, hat Niantic mit diesen Worten geantwortet: “There are no changes to our event schedule right now. We’re monitoring guidance from world health officials and city governments closely and we’ll let the community know if anything changes.”

Niantic plant aktuell keine Änderungen ihres Veranstaltungsplans, steht jedoch im engen Kontakt mit den Behörden und Gemeinden.

Auch St. Louis, wo vom 27. bis 29. März die Pokémon GO Safari Zone stattfindet, hat auf unsere Anfrage ausführlich reagiert: “At this time the City of St. Louis Department of Health is not recommending canceling events because of COVID-19.”

Aktuell werden keine Events wegen Covid-19 Seitens der Stadt St. Louis untersagt. Dies bezieht sich jedoch nur auf den aktuellen Stand. “Those decisions and future ones are subject to change as additional information becomes available.” Sobald zusätzliche Informationen verfügbar sind, kann sich diese Situation auch ändern.

Sobald wir neue Infos erfahren, werden wir euch diese zukommen lassen.

Motek ist Chefredakteur und Gründer dieses Online-Gaming Magazin. 2013 gründete er im Rahmen seiner Ausbildung das Gaming TV & Online Magazin G-activity, das heutige MotekGames und MotekTV. Motek ist Leidenschaftlicher Gamer, zockt gerne Sport und Simulationsspiele und ist begeisterter Fußball-Fan.