<>

Polizeieinsatz bei Ubisoft in Montreal (Update)

News

Update (23:00)

Laut den polizeilichen Behörden vor Ort handelte es sich bei dem Notruf der bei der Polizei eingegangen ist, der zu diesem größeren Polizeieinsatz bei Ubisoft führte, um einen Scherzanruf.

Update (22:45)

Laut den polizeilichen Behörden vor Ort wurde keine Bedrohung identifiziert. Derzeit evakuiert die SPVM das Gebäude von Ubisoft Montreal und begleitet die Mitarbeiter nach draußen.

Original
Wie verschiedene kanadische Medien vermelden soll eine Geiselnahme in den Ubisoft Studios am St-Laurent Boulevard im Viertel Mile End in Montreal, mit großem Polizeiaufgebot im Gange sein.

Nach Angaben der Polizei befinden sich derzeit spezialisierte Beamte im Gebäude.

Berichte über eine mögliche Situation wurden von Eric Pope überprüft, der sagt, er habe mit Mitarbeitern im Büro telefoniert, die alle abrupt gehen mussten.

Die Bilder zeigen auch Dutzende von Menschen auf dem Dach des roten Backsteingebäudes und die Tür zum Dach, die von außen mit großen Gegenständen verbarrikadiert ist.

Die Polizei hat einen Umkreis um das Gebäude an der Ecke des St-Laurent Blvd und St-Viateur Street eingerichtet. Mehrere Polizeikreuzer und Krankenwagen sind vor Ort.

Die Polizei bittet die Leute, das Gebiet zu meiden.

Motek ist Chefredakteur und Gründer dieses Online-Gaming Magazin. 2013 gründete er im Rahmen seiner Ausbildung das Gaming TV & Online Magazin G-activity, das heutige MotekGames und MotekTV. Motek ist Leidenschaftlicher Gamer, zockt gerne Sport und Simulationsspiele und ist begeisterter Fußball-Fan.