<>

Hier Kaufen!

War of the Vikings Review (PC)

Games Review Review Games PC
7.6

Gut

Bei War of the Vikings handelt es sich um ein Multiplayer Actiongame aus dem Hause Fatshark das vom Publisher Paradox vertrieben wird, der größtenteils für Mount&Blade bekannt ist, es spielt in der Welt der Wikinger auf Schlachtfeldern zwischen dem 9. und 10. Jahrhundert.

Die Handlung ist schnell erklärt es herrscht ein Konflikt zwischen Wikinger und Sachsen und die beiden Parteien bekriegen sich blutig. Die Waffenauswahl ist typisch mittelalterlich sowohl Zweihand als auch Schwert und Schild, Bögen, Wurfspeere und Äxte sind vertreten. Eine Besonderheit sind spezielle Skills die man gegen Geld, das man während den Kämpfen bekommt, kaufen kann, der Nachteil an Waffen und Rüstung ist das sie an sich keinerlei Verbesserungen besitzen außer die Optik, mehr Geld bedeutet im Enddefekt einfach nur das man vom Erscheinungsbild her edler wirkt.

Ein weiteres optisches Gadget findet man im sogenannten Schildeditor in dem man sein Schild individuell gestalten kann, diversen Wappen bzw. Formen können zum verzieren verwendet werden und es ist möglich die Farbe anzupassen. Des weiteren gibt es 3 unterschiedliche Grundklassen die unterschiedliche Boni besitzen, den Krieger der Bonus auf Mittelschwere Rüstung bekommt, den Plänkler der gut für Bogenschützen ist da er Boni auf leichte Rüstung besitzt und den Champion die beste Wahl für Zweihandspieler, da er Boni auf Schwere Rüstung besitzt. Je nach Klasse unterscheiden sich auch die Skills bzw. Talente die man bei Levelaufstieg bekommen kann.

Die Stärke des Charakters wird zurzeit einzig am Level und an den Talenten bzw. Boni gemessen die man in den Multiplayerkämpfen erreicht. Leider ist das Tutorial sehr mager und man bekommt nur sehr wenig erklärt das meiste muss man selbst herausfinden und einen Storymodus gibt es ebenfalls nicht, was bedeutet das man sich direkt in die Multiplayerkämpfe stürzen muss und ins kalte Wasser geworfen wird was zu Anfang durchaus frustrierend sein kann. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber man lernt sie ziemlich schnell, teilweise wirken die Charaktere etwas steif dennoch tut das dem Spielspaß keinen Abbruch, die grafische Gestaltung der Landschaften ist sehr ansehnlich und detailgetreu.

Diverse Spielmodi enthalten wahrhaft epische Schlachten mit bis zu 64 Spielern, beispielsweise bei „Eroberung“ muss man feindliche Basen einnehmen um die Schlacht für sich zu gewinnen, bei „Team Death-Match“ geht es rein um Kills sammeln, des weiteren gibt es noch eine „offen Feld Schlacht“ und einen „Arena“ Modus in dem man nicht wieder respawnen kann was bedeutet wenn man einmal stirbt ist man tot bis die Runde zu Ende ist. Der Sound des Spieles ist authentisch und die Npc`s geben diverse Kommentare ab wie zum Beispiel „die Sachsen rennen nur so in unsere Klingen“. Leider ist das Spiel für schwächere Pc`s nicht geeignet, man sollte schon ein wenig mehr als die Mindestanforderungen besitzen damit es wirklich flüssig läuft.

Fazit

War of the Vikings ist eine willkommene Abwechslung zu den gängigen Ego-Shooter Games. Das mittelalterliche Flair findet man nur sehr selten in der Art Spielen, wenn man gerne PVP (Player vs. Player) spielt ist es durchaus Empfehlenswert. Natürlich ist man teilweise frustriert vor allem Anfangs wenn man sich erst zurechtfinden muss. Das erlernen des „blockens“ ist durchaus ein treibender Frustrationsfaktor. Ein weiterer Nachteil ist das man seine Teammitglieder ebenfalls töten kann, wobei man sagen muss das selbiges ziemlich realitätsnah gestaltet ist und somit kommt der Flair einer echten Schlacht noch mehr zum Ausdruck. Meiner Ansicht nach kommt so schnell auch keine Langeweile auf denn man will sich verbessern und perfektionieren was durch das Level System noch erheblich gesteigert wird. Mir persönlich fehlt ein kleiner Storymodus um richtig ins Spiel zu finden da die Grundidee eine gute ist.
7.6

Gut