<>

Pokémon GO

Android Games iOS

Pokémon GO – Niantic sagt weitere Safari Zonen ab

Am 10. März berichteten wir schon das Niantic die geplante Safari-Zone in St. Louis (Missouri, USA) auf unbestimmte Zeit verschieben wird, nun trifft dies auch auf die geplanten Safari-Zonen in Liverpool (England) und Philadelphia (Pennsylvania, USA) zu. Auch hier hat sich Niantic entschieden die Events vorerst, wegen des neuartigen Corona-Virus, zu verschieben.

Wie Niantic in ihrem Blog mitteilt, sind Rückerstattungen von gekauften Tickets, wie schon im Fall St. Louis, über den Support in der App möglich. Im Fall von Liverpool bis zum 15. April, bei Philadelphia bis zum 6. Mai (bei St. Louis bis zum 25. März). Wer keine Rückerstattung beantragt, kann das Ticket nutzen, wenn die Safari-Zone später stattfindet. Zudem kann sich jeder Ticket-Inhaber auf einen Bonus freuen.

“Für Trainer, die ihre Tickets behalten, aktivieren wir als Bonus weltweit die geplanten Pokémon für die Safari-Zone und die Spezialforschung, sodass ihr das Event während des ursprünglich geplanten Event-Zeitraums (ortsunabhängig in eurer jeweiligen Zeitzone) genießen könnt.” Dies gilt für St. Louis, Liverpool und Philadelphia. “Nur Ticketinhaber können an diesem Bonus-Event teilnehmen.”

Zudem wurden auch die geplanten Raid-Stunden in Deutschland abgesagt.

Motek ist Chefredakteur und Gründer dieses Online-Gaming Magazin. 2013 gründete er im Rahmen seiner Ausbildung das Gaming TV & Online Magazin G-activity, das heutige MotekGames und MotekTV. Motek ist Leidenschaftlicher Gamer, zockt gerne Sport und Simulationsspiele und ist begeisterter Fußball-Fan.